FEMPOWA: ein theaterpädagogischer Workshop über feministische Widerständigkeit im Alltag

in Kooperation mit der ARGEkultur Salzburg und der AK Salzburg

Wie funktioniert feministische Praxis? Wie kann ich mich im Alltag gegen chauvinistische Verhaltensweisen behaupten? Wie kann ich patriarchalen Denkvorstellungen entgegentreten oder mich entschieden gegen sexuelle Übergriffe wehren?

Ausgehend von gesellschaftspolitischen Fragestellungen entwickelt der Verein „Starke Stimmen“ theaterpädagogische Workshops für jede Altersstufe. Anlässlich des Weltfrauentages widmen wir uns der Frage nach feministischer Widerständigkeit im Alltag. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen sollen durch das Nachspielen von Szenen, Rollentausch und die Möglichkeit der Korrektur Strategien zu einem selbstbewussten und empowernden Umgang mit patriarchalen Strukturen, Sexismus und Chauvinismus entwickelt werden.

Entwickelt und geleitet wird der Workshop von Judith Rücker und Sophia Ayerbe Hoyos.

Photo by Jessica Podraza on Unsplash

Am Freitag, 08. März 2019

von 11:00 bis 16:30 Uhr

Der Workshop richtet sich ausschließlich an junge Frauen*. Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Anmeldung an Theresa Seraphin seraphin@argekultur.at